Tapete „Cabinet of Curios“ – Hinter den Kulissen & Styling Tipps


Hast Du je von einem eigenen Kuriositätenkabinett geträumt?

Zu Beginn der Neuzeit, zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert, waren Entdecker, Wissenschaftler und Kolonisten äußerst beschäftigt damit die Welt zu umreisen. Auf ihren Reisen entdeckten sie die seltsamsten Tiere, ungewöhnlichsten Pflanzen und bizarrsten Dinge, die sie sich nie auch nur hätten erträumen lassen. Die meisten dieser Funde endeten später in einem sogenannten Kuriositätenkabinett. Einer der berühmtesten Sammler dieser Zeit war der Botaniker und Zoologe Carl Linnaeus.

cabinet_of_curiosUnser eigenes Kuriositätenkabinett ist gefüllt mit alten Apothekengefäßen und Medizinfläschchen. Wenn Du näher hinsiehst, wirst Du unter anderem Flaschen mit Arsen, Viktorianischen Brech-Wein“ und konservierte Schlangen entdecken.

Verlorene Schätze

Nachdem unsere Chefdesignerin Johanna Ihre Idee für die Tapete vorgestellt hatte, begann ein aufregendes Abenteuer. Wo könnten wir wohl spannende Objekte und Kuriositäten für unser Kabinett finden? Glücklicherweise kamen wir in Kontakt mit einer wahren Goldgrube  – dem Medizinhistorischen Museum in Borås. Sie mochten unsere Idee und luden uns dazu ein, deren große Kollektion zu erkunden.

cabinet-1Als wir das große Lager im Keller des Museums betraten, war es uns als öffneten wir eine Schatzkiste. Was für ein faszinierender Ort! Wir stießen auf Antikmöbel, exquisite Medizinschränkchen mit Glastüren, Fläschchen mit seltsamem Inhalt und erstaunliche Kleidung. Jeder Gegenstand hatte eine Artikelnummer und war genauestens kategorisiert. Es war als besuche man eine Zeitkapsel, in welcher die Zeit Mitte der 60er Jahre stehen geblieben war.

Das Kabinett entsteht

Zurück in unserem Designstudio war es an der Zeit die Boxen voller Kuriositäten zu entpacken, die wir mitgenommen hatten. Während wir Flasche für Flasche auspackten, konnten wir unsere Begeisterung kaum zurückhalten – wir waren durch und durch erstaunt über deren Schönheit.

cabinet-2Die Fläschchen werden für das Fotoshooting angeordnet.

cabinet-3

Bist Du von Natur aus neugierig, oder vielleicht bist Du ein begeisterter Sammler von kuriosen und einzigartigen Gegenständen? Möchtest Du Deine Wände gerne mit einer Tapete einkleiden, die Fernweh und interessante Konversationen schafft? Wenn ja, dann ist diese Fototapete wie für Dich bestimmt. Du kannst das Design sogar extra anpassen lassen, und zum Beispiel einige Deiner eigenen Schätze in die Regale stellen lassen – kontaktiere unseren Design Service und wir helfen Dir gerne.

Folge uns hinter die Kulissen

Beeindrucke Deine Gäste wie die alten Gelehrten

Diese Tapete macht sich besonders gut zu schwarzen Details und rohen Materialien, wie Metall und Beton. Für unseren Styling-Vorschlag haben wir einen schwarzen gebogenen Holzstuhl mit cognacfarbenem Ledersitz und einen schwarzen Beistelltisch auf Rollen ausgewählt. Naturmaterialien, wie ein Geweih und Holz, passen perfekt zu diesem Stil. Als i-Tüpfelchen empfehlen wir alte Apothekenfläschchen und grüne Blätter in einer schlichten Vase.

styling-cabinet-4
Der minimalistische industrielle Stil hilft der Tapete sich abzuheben, lässt diese erstrahlen und kreiert eine warme Atmosphäre. Diese Fototapete erschafft Weite und Tiefe an Ihrer Wand, indem das Kabinett so echt aussieht als wäre es tatsächlich eingebaut.

 

Zu Cabinet of Curios

 

+ There are no comments

Add yours