5 Wege, um Dein Büro mit Tapete zu personalisieren


Sich im Büro zu Hause fühlen – mit Tapete den eigenen Platz erobern

Nicht selten wären das Bett oder die Couch zu Hause viel schönere Orte, um dort den Tag zu verbringen, als in ein kaltes und unpersönliches Büro zu pendeln. Selbst, wenn die Kollegen die besten sind, die man sich vorstellen kann und die täglichen Aufgaben Dir Freude bereiten, gibt es irgendetwas, das fehlt. Es fühlt sich einfach nicht so gemütlich an, wie zu Hause. Die Frage ist also: wie macht man aus der Arbeitsumgebung einen Ort, der sich einladend anfühlt – und das jeden Tag? Damit man sich immer darauf freuen kann, zur Arbeit zu gehen? Wir glauben daran, dass der Schlüssel darin liegt, eine Arbeitsumgebung mit Persönlichkeit zu gestalten.

1. Den Markt im Fokus behalten

Eine Weltkarte, dort angebracht, wo jeder sie sehen kann – oder eine lokale Karte, falls die Firma hauptsächlich in der eigenen Umgebung tätig ist – wird den Angestellten dabei helfen, sich auf die Kunden zu fokussieren, sowie auf den Markt, für den sie jeden Tag arbeiten. Tapete: School Atlas

Auch ein Home-Office lässt sich mit der passenden Weltkarte wunderbar aufpeppen und hilft dabei die Kreativität zu steigern, wie Interior Designerin Sigrid Gutberlet beweist, die für ein inspirierendes Home-Office-Projekt ebenfalls unser Tapetendesign School Atlas verwendet hat – mehr dazu hier.

Screen Shot 2018-08-31 at 09.20.21

2. Mit Licht und Pflanzen die Produktivität steigern

Ist das Büro dunkel und ohne Zugang zu natürlichem Licht, dann erwäge es, eine Fototapete mit Fenstern zu wählen, um das Auge auszutricksen. Kombiniere die Tapete mit einer guten Beleuchtung, damit sich die Menschen, die in dem Büro arbeiten, wacher und munterer fühlen. Zusammen mit ein paar richtigen Pflanzen wird das Ganze definitiv den Wohlfühl-Faktor und damit auch die Produktivität im Büro fördern. Tapete: Factory Window

factorywindows

3. Die Konferenzräume aufwerten

In Konferenzräumen sollten Kreativität und Inspiration herrschen. Lasse sie nicht zu abgeschirmten, grauen Räumen werden, in denen sich die Belegschaft und Besucher langweilen, sobald sie den Raum betreten. Lasse solche Räume leben – und füge Farben und Spaß hinzu!

blogpost-office-fredrik-malmlund

Photo: Fredrik Malmlund

4. Lasse die Angestellten ihre jeweilige Lieblingstapete aussuchen

Eine Sache, die hier unter der Rebel Walls-Belegschaft am meisten geschätzt wird, ist, dass jeder Angestellte eine eigene Tapete für sein Büro auswählen darf. Eine schöne Möglichkeit, um Arbeitsenthusiasmus zu fördern und den Angestellten die Möglichkeit zu geben, sich in ihrem Büro wohlzufühlen.

officeblogpost

5. Designs verwenden, die die Firmenidentität hervorheben

Das Designstudio von Rebel Walls erhält täglich Anfragen von Kunden, die sich spezielle Tapeten-Unikate wünschen. Ob wir das können? Schau selbst – hier siehst Du ein Tapetendesign, das extra für die Firma NetOnNet entworfen wurde. Projektleitung: Designagentur Joy Of Plenty.

blogpostoffice-netonnet

Foto: Fredrik Malmlund

Bereit für mehr Inspiration? Entdecke unsere:

Unternehmens-Beispiele

+ There are no comments

Add yours